Umfrage
Kontakt
Start

So schaffen Sie passgenaue Leistungen und Angebote für Ihre internationalen Gäste

Auf FB teilen Logbuch International News | 03.06.2021

"Bieten Sie Angebote oder Leistungen speziell für die Interessen Ihrer internationalen Gäste?"
(Frage 12 des Qualitätschecks)

Um es vorweg zu nehmen: Das Entwickeln von neuen Angeboten (Produkten, Bausteinen oder Pauschalen), die speziell auf eine bestimmte Gästegruppe zugeschnitten sind, setzt eine tiefgehende Kenntnis der anvisierten Zielgruppe voraus. Aber es gibt auch alternative „kleinere“ Lösungen, die ein erster Schritt in Richtung Gästezufriedenheit internationaler Gäste sein können. Dazu einige Ideen und Denkanstöße, zusammen getragen aus den Kapiteln „Marketing“ und „Ihr internationaler Gast“:

• Für alle internationalen Gäste:
Stellen Sie Informationen über regionale Spezialitäten zusammen und übersetzen Sie diese in die Sprache Ihrer Gäste (bspw. per Deepl). Ob als gedruckter Flyer oder online -bspw. Tipps zu Hofläden, Handwerkstätten oder speziellen Produkten kommen immer gut an (und das sicher auch bei den deutschen Gästen). Interessant könnte auch eine Zusammenstellung von buchbaren Events aus Ihrer Region sein. Spezielle Buchungsportale wie Tripadvisor, GetYourGuide oder Bookingkit verfügen über eine große Auswahl an buchbaren Bausteinen, die in diversen Sprachen dargestellt werden.

• Für Gäste aus Österreich:
Österreicher sind sehr interessiert an Kulturveranstaltungen. Sie können Ihren Gästen bspw. eine Freude damit bereiten, einen Veranstaltungskalender für Sie zusammenzustellen oder aber bei der Buchung von Eintrittskarten behilflich zu sein. Vielleicht haben Sie sogar einen Deal mit dem Anbieter des Events und Ihre Gäste erhalten so eine Ermäßigung auf den Eintritt?

• Für Gäste aus der Schweiz:
Die Schweizer interessieren sich sehr für die Kultur ihres Reiseziels und suchen authentische Erlebnisse. Neben Aktiv- und Natururlaub steht aufgrund der niedrigeren Preisen in Deutschland Shopping ganz oben auf der Wunschliste. Bieten bzw. vermitteln Sie Ihren Schweizer Gästen beispielweise Kräuterführungen, Kochkurse, Verköstigungen oder Besuche von Hofläden.

• Für Gäste aus den Niederlanden:
Fahrradfahren spielt für die Niederländer auch im Urlaub eine zentrale Rolle. Auch sonst ist der niederländische Gast eher aktiv unterwegs: Wandern und Reiten, Stand-Up-Paddeln, Segeln und Kiten, Indoor-Skihallen, Outdoor-Klettern im Kletterwald, Freizeitparks, Erlebnisbäder sind gefragte Aktivitäten. Stellen Sie Ihren niederländischen Gästen englischsprachiges oder niederländisches Informationsmaterial und Routenvorschläge zur Verfügung. Halten Sie Empfehlungen zu Einkehrmöglichkeiten in der Region bereit, die mindestens eine englische Version der Speisekarte anbieten, Qualität und regionaltypische Produkte sind für Ihre Gäste dabei besonders wichtig.

• Für Gäste aus Dänemark:
Viele Dänen lieben die deutschen Weihnachtsmärkte. Kommunizieren Sie die Weihnachtsmärkte in Ihrer Umgebung online oder mit einem gedruckten Weihnachtsmarkt-Führer. Familien werden sich über Informationen zu familienfreundlichen Angeboten, z.B. Fahrradverleih für Tandemräder, interaktive mehrsprachige Museumsangebote, Erlebnisführungen in der Natur freuen. Und/oder nehmen Sie Shopping als Aufhänger (für Dänen sind vor allem Spirituosen in Deutschland wesentlich günstiger) und entwickeln Sie englischsprachige Shopping-Führer für Ihre Region. Auch interessant sind Wochenmärkte, Hofläden oder offene Werkstätten.

• Für Gäste aus Schweden:
Shopping-Führer in schwedischer und/oder englischer Sprache sind ein willkommenes Angebot für schwedische Städte-Reisende. Für den naturverbundenen Schweden sind Ausflugstipps zu Zielen am Wasser besonders attraktiv, bspw. zum UNESCO-Biosphärenreservat Schaalsee, zum Wattenmeer und an die Elbe, aber auch an die Ostsee sowie Kulturlandschaften wie das Alte Land und die Lüneburger Heide.

Schreibe einen Kommentar!

 
Ich sehe Daumen (Spamschutz).
 
Anzahl bisheriger Kommentare: 0

Bisher wurde kein Kommentar verfasst.