Den internationalen Gast kennenlernen

Lernen Sie den internationalen Gast kennen, denn je mehr Hintergrundwissen Sie über Ihren Gast haben, desto besser können Sie ihn verstehen, sich auf ihn einstellen und sich auf ihn vorbereiten.

Fit in 59 Sekunden

Die Zusammenfassung "Fit in 59 Sekunden" informiert Sie schnell und unkompliziert über das Kapitel "Den internationalen Gast kennenlernen". Sie möchten es genauer wissen? Auf den folgenden Seiten gehen wir explizit darauf ein.

Die Vorurteile

Vorurteile haben fast alle Menschen. Sie helfen schließlich, Informationen und Eindrücke zu ordnen. Doch wie viel Stereotyp steckt in Ihrem internationalen Gast? Seien Sie dem internationalen Gast gegenüber offen und achten Sie darauf, dass Sie ihm mit Ihren Vorurteilen nicht zu nahe treten oder ihn ungewollt beleidigen.

Der internationale Gast tickt häufig anders

Der internationale Gast bringt  – bewusst oder unbewusst - andere Erwartungen, Gewohnheiten und Gepflogenheiten mit. Diese resultieren mit unter aus geschichtlichen, kulturellen, politischen, wirtschaftlichen, religiösen und geographischen Gegebenheiten. Sie prägen den Menschen, zum Beispiel in Form von Kompromissbereitschaft, Offenheit, Freundlichkeit, Flexibilität, Entscheidungsfindung und Humor. Selbstverständlich werden Sie diese Eigenheiten, ob bei Ihren routinierten Abläufen oder auch beim Umgang miteinander, als Gastgeber spüren.

Die gemeinsame Sprache

Eine gemeinsame Sprache ist eine Grundvoraussetzung für die Kommunikation. Beim internationalen Gast beinhaltet dieses jedoch häufig eine Herausforderung. Englisch zu sprechen ist immer eine gute Option und für Sie als Touristiker häufig ein Muss. Nichtsdestotrotz sind ein paar Phrasen und Worte in der Muttersprache des Gastes eine willkommene Geste.

Berücksichtigen Sie auch die nonverbale Kommunikation, diese ist zum Teil mit Vorsicht anzuwenden.

Digitale Kommunikation: Im heutigen Zeitalter gehört die digitale Kommunikation einfach dazu. Besonders im Ausland sind die Menschen häufig internetaffiner. Daher haben sie andere Erwartungen, wie zum Beispiel kostenfreies WLAN. Diese Erwar-tungshaltung gilt es, zu erfüllen.

Der Urlaubsalltag

Wie wird der internationale Gast bezahlen wollen? Nur, wenn Sie die Zahlungsmöglichkeit des internationalen Gastes akzeptieren, wird dieser Ihre Leistungen in Anspruch nehmen können. Besonders die Kreditkarte ist beim internationalen Gast eine verbreitete Zahlungsmöglichkeit. Erkundigen Sie sich darüber und stellen Sie sich darauf ein!

Widmen Sie sich auch Themen wie Ess- und Trinkgepflogenheiten, Shopping-Vorlieben und Gestaltung der Freizeit, diese Themen gehören zum Urlaubsalltag dazu.

Den internationalen Gast kennenlernen

› Hier zum Download