Umfrage
Kontakt
Start

Land

Um auf seinen Gast individuell eingehen und mit marktspezifischen Wissen beeindrucken zu können, ist es hilfreich, ihn und seine Besonderheiten zu kennen. Hier können Sie sich über die länderspezifischen Merkmale ein Bild machen. 

Geschichte

Die Niederlande erlangten als Kolonialmacht und als Seefahrernation durch weltweiten Handel großen Reichtum und Anerkennung. Auch zu Zeiten der Hanse waren die Niederländer sehr aktiv: Viele Hansestädte, auch jene, die heute noch gern von den Niederländern in der Metropolregion Hamburg besucht werden, waren für Produkte wie Bier, Hering und Salz beliebte Handelspartner. Heute zählen zu dem Königreich der Niederlande die drei karibischen Länder Aruba, Curacao und Sint Maarten.

Staatsform & Politik

Das politische Machtverhältnis in der parlamentarischen Monarchie ist zwischen König Willem-Alexander, den jeweiligen Ministerien und dem Parlament aufgeteilt, so dass unterschiedliche Interessen wahrgenommen und vertreten werden. Dies charakterisiert die Niederlande sehr, denn eine gemeinschaftliche Zielfindung macht das Land aus – und seine Bewohner. 

Ihren ausgeprägten Landesstolz zeigen Niederländer gern mit der Farbe oranje (orange). An besonderen Tagen, wie zum Beispiel dem Königstag am 27. April und bei Fußballländerspielen, tragen die Niederländer alle orange Kleidung und Perücken, schmücken ihre Häuser, Gärten und Autos und sogar ihre kulinarischen Spezialitäten in oranje!

Seit 1958 sind die Niederlande Mitglied in der EU und seit 1999 Mitglied der Eurozone. Das bedeutet, dass der Niederländer kein Geld tauschen muss und auch kein Visum benötigt. Diese Umstände erleichtern natürlich einen spontanen Urlaub!

Weitere Vorteile der EU-Zugehörigkeit:

  • Unkomplizierte Einfuhrbestimmungen:
    Einkaufen, ohne sich Sorgen um die Verzollung zu machen: Das ist dem Niederländer möglich, denn die Verzollung entfällt, sofern das Gekaufte für den Eigenbedarf ist. Natürlich müssen kommerzielle, für den Handel bestimmte Waren weiterhin versteuert werden.
  • Unbeschwert Urlauben dank Versicherungsschutz:
    In einem Notfall können niederländische Touristen von deutschen Ärzten behandelt werden.

Wirtschaft

Als Kolonial- und Seemacht sind die Niederlande schon vor langer Zeit durch Handel mit Waren zu Reichtum gekommen. Doch seit Ende des Zweiten Weltkrieges hat die industrielle Produktion in den Niederlanden enorm an Bedeutung gewonnen. Die Niederlande sind fünftgrößter Exporteur der Welt und sind weltweit das zweitwichtigste Lieferland für Deutschland. Schließlich können die Niederländer so beliebte Produkte wie Heineken-Bier, Knorr-, Lipton- und Ben & Jerry-Produkte von Unilever, Elektrogeräte von Philips, bunte Tulpen, schmackhaften Käse, Gurken und Tomaten und vieles mehr anbieten.

Geografie

Schon der Name des Landes gibt einen bezeichnenden Hinweis auf die wichtigste geografische Eigenheit der Niederlande, denn "Niederlande" bedeutet niedrig-gelegenes Gebiet. Eine sehr gute Beschreibung für das Land, das mit circa 25 Prozent der Landesfläche unter dem Meeresspiegel liegt.

Die Niederlande sind ein relativ kleines Land, mit seinen 42.000 Quadratkilometern ist es kleiner als das Bundesland Niedersachsen. Insgesamt wohnen auf dieser Fläche knapp 17 Millionen Menschen. Somit ist es mit 408 Einwohnern pro Quadratkilometer das Land mit der höchsten Bevölkerungsdichte in der EU. Besonders in den Großstädten leben die Menschen noch heute auf sehr beengtem Raum. Das liegt unter anderem daran, dass die mittelalterliche Bausubstanz mit den Grachtenhäusern noch heute besteht.

Der Niederländer ist schnell hier. Vom östlichsten Punkt der Niederlande ist man in unter drei Stunden in der Metropolregion Hamburg – da lohnt sich schon ein schönes Wochenende!

Unser Tipp:

Vermeiden Sie das Wort "Holland", wenn Sie mit einem Niederländer über sein Land sprechen, denn Holland ist nur ein Teil der gesamten Niederlande. Die Niederländer fühlen sich, wenn sie nicht aus diesem Teil des Landes kommen, verständlicherweise doch ein wenig auf den Fuß getreten.

 

Leute

Je besser Sie Ihren Gast einschätzen können, desto eher können Sie im Service und Umgang individuell auf den Gast eingehen. Manchmal sind die Unterschiede in den Wertvorstellungen und dem Kommunikationsstil klein, aber entscheidend.
Hier geben wir Ihnen einige Informationen zu kulturellen Besonderheiten niederländischer Gäste. 

Gemeinschaftssinn & Egalität

In den Niederlanden hielt und hält man zusammen. Angefangen hat das schon vor vielen Jahrhunderten bei dem Kampf gegen das Wasser. Egal aus welcher Schicht, jeder war in Gefahr: Da stand der Graf gemeinsam mit dem Bauern auf dem Deich und kämpfte gegen die Wassermassen. Flache Hierarchien und der kaum ausgeprägte Wunsch nach sozialen Unterschieden sind auch heute noch typisch für die Niederlande.

"Benimm dich normal, dann bist du schon verrückt genug."

Dieses inoffizielle Motto steht für die niederländische Kultur der Bescheidenheit. Prahlen, Angeben und die offene Zurschaustellung von Extravaganz passen so gar nicht zum Niederländer. Da ist es nicht erstaunlich, dass auch Statussymbole in den Niederlanden nicht so gern gesehen werden.

Trotz ihrer royalen Herkunft lebt auch die Königsfamilie ein (fast) normales und auch bürgernahes Leben: Königin Máxima kommt aus einer bürgerlichen Familie (es war eine Liebeshochzeit) und radelt gern, die drei Königstöchter gehen auf staatliche Schulen und tragen Kleider aus Läden, in denen auch jeder andere Niederländer einkauft.

Unser Tipp:

Campen steht für Egalität und Gemeinschaftssinn und das wiederum steht für die Niederlande! Egal, ob es der Bankdirektor ist oder die Dame an der Kasse im Supermarkt: Beim Campen sind alle gleich. Man unterstützt sich gegenseitig, hilft einander aus und möchte das Gleiche erleben: einen unvergesslichen Urlaub! Darum kann man auf den Autobahnen immer so viele niederländische Caravans sehen.

Toleranz & offen für Neues

"Leben und leben lassen …" … so das Motto in den Niederlanden. Traditionen und Moralvorstellungen gelten in den Niederlanden nicht als statisch. Stattdessen sind kulturelle Verhaltensweisen und Regeln flexibel und hängen eher vom Kontext ab. Dahinter stehen eine grundsätzliche Offenheit und ein Pragmatismus, die das Zusammenleben der verschiedenen Menschen in den Niederlanden vereinfachen.

Die Neugierde vieler Niederländer befördert außerdem ihre Reiselust, sodass sie an vielen Orten der Welt anzutreffen sind. Der Blick über den eigenen Tellerrand hinaus führt zu einer toleranten Einstellung gegenüber anderen Sichtweisen.

Unser Tipp:

Der Niederländer liebt Überraschungen – wie wäre es also, wenn Sie ein Überraschungsmoment für Ihren niederländischen Gast vorbereiten? Gewiss fallen Ihnen einige leicht umzusetzende Kleinigkeiten ein!

Direktheit & Ehrlichkeit

Der Niederländer kann auf einen Deutschen erschreckend ehrlich und direkt wirken. Eine Meinung wird ohne große Umschweife geäußert, daher kann sich der Deutsche schon mal auf den Schlips getreten fühlen, wenn in einer Diskussion der Niederländer ganz unverblümt sagt, was er denkt.

Diese Direktheit bedeutet auch, dass der Niederländer eventuell gleich beim ersten Treffen über private Themen spricht, die wir als Deutsche wahrscheinlich nicht sofort ansprechen würden, wie etwa, ob man liiert ist oder nicht.

Freundlichkeit trotz Direktheit: Verwechseln Sie die Direktheit auf keinen Fall mit Unfreundlichkeit, der Niederländer ist an sich ein freundlicher Mensch, auch wenn das aufgrund seines Verhaltens bei uns Deutschen manchmal nicht so ankommt!

Unser Tipp:

Nehmen Sie diese Ehrlichkeit als Chance, ein unvoreingenommenes Feedback für sich und Ihr Unternehmen zu erhalten.

Humor

Eine große Portion Humor gehört zum Leben dazu! Der Niederländer kann über alles lachen - das geht von einem kleinen Malheur bis hin zu einem wirklichen peinlichen Fauxpas. Etikette oder Knigge sind da zweitrangig, der Spaß allein steht im Mittelpunkt. In den Niederlanden ist man durch einen sarkastischen Kommentar nicht verstimmt, man lacht gern über sich selbst, für Schadenfreude muss man sich keinesfalls schämen. Häufig werden wir Deutschen von den Niederländern als humorlos und obrigkeitshörig wahrgenommen – unter anderem, weil wir den Spaß des Niederländers nicht verstehen, denn dessen Humor ist ein anderer.

Unser Tipp:

Versuchen Sie, dieses Vorurteil zu durchbrechen und scherzen Sie mit, wenn der Niederländer einen Spaß macht. Wenn Sie etwas nicht verstehen: Einfach gewitzt nachfragen! Auch unangenehme Situationen lassen sich durch Humor oft in eine andere Richtung lenken – probieren Sie es einfach!

Gezelligheid

Gezelligheid, was etwa so viel wie "Gemütlichkeit" bedeutet, ist für den Niederländer eine Art zu leben. Gezellig kann alles Schöne sein: Eine heiße Tasse Kaffee, eine angeregte Unterhaltung mit einem Freund, ein lustiger Abend, ein leckeres Essen … eben alles, was man gerne tut. Gezelligheid ist ein wichtiger Teil der niederländischen Kultur und der Mentalität. Die Aussage "Es war gezellig bei dir!" ist das größte Kompliment, das Ihnen Ihr niederländischer Gast machen kann.

Familie & Kinder

Familie hat in den Niederlanden einen hohen Stellenwert. Besonders im Urlaub wird das Familienleben, das häufig im stressigen Alltag leidet, intensiv nachgeholt und genossen.

Kinder nehmen innerhalb der Gesellschaft eine besondere Rolle ein. Sie werden als eigene, kleine Persönlichkeiten wahrgenommen. Häufig sind es die Kinder, die bestimmen, wohin es im Urlaub geht und was dort gemacht wird.

Unser Tipp:

Beachten Sie die speziellen Bedürfnisse der Kinder bereits bei der Bewerbung Ihrer Leistungen.

Kommunikation

Ungeachtet der Nähe zu Deutschland spricht ein größerer Teil der niederländischen Bevölkerung kaum oder gar nicht Deutsch. Positiv für Sie ist: Deutsch und Niederländisch sind zwei Sprachen, die durchaus Ähnlichkeiten aufweisen. Doch aufgepasst, es gibt viele Worte, die sich ähnlich anhören, aber ganz verschiedene Bedeutungen haben. Einige Beispiele finden Sie hier.

Laut EF English Proficiency Index (EPI) beherrschen die Niederländer im Vergleich von 72 Nationen die englische Sprache am besten. Von daher werden Sie mit dem Niederländer auf Englisch immer problemlos ins Gespräch kommen.

Anrede

Der Niederländer ist ein praktischer und unkomplizierter Mensch. Daher sagt er auch gern "Du". Das geht schnell und ist einfach. Etikette und höfliche Ansprache? Nichts für den Niederländer!

Passend zum "Du" sollten Sie den Niederländer auch mit Vornamen ansprechen.

Akademische Titel werden im mündlichen Umgang miteinander nicht genutzt. Machen Sie es kurz und knapp und lassen Sie den Titel einfach weg. Allerdings sind Titel in der schriftlichen Kommunikation von Bedeutung.

Redewendungen

Sie möchten Ihren niederländischen Gast gern einmal in seiner Landessprache begrüßen oder verabschieden? Gar nicht schwer! In den Niederlanden begrüßt man sich gern mit "Hallo" oder "Hoi". Auch fragt man im Anschluss gern, wie es so geht.

deutsch Hallo
niederländisch Hallo!

deutsch Guten Tag
niederländisch Goedendag!

deutsch Wie geht's?
niederländisch Hoe gaat het?

deutsch Tschüss
niederländisch Dag!

deutsch Auf Wiedersehen
niederländisch Tot ziens!

deutsch Ja
niederländisch Ja

deutsch Nein
niederländisch Nee

deutsch Danke
niederländisch Bedankt!

deutsch Bitte!
niederländisch Graag gedaan!

deutsch Prost!
niederländisch Proost!

deutsch Entschuldigung
niederländisch Sorry, ...

deutsch Ich spreche kein Niederländisch.
niederländisch Ik spreek geen Nederlands.

deutsch Einen schönen Tag noch
niederländisch fijne dag!

deutsch Ein schönes Wochenende
niederländisch fijn weekend!

deutsch Kein Problem
niederländisch geen probleem

deutsch Gefällt es dir/ Ihnen hier?
niederländisch Bevalt het je/ u hier goed?

deutsch Bist du / Sind Sie zum ersten Mal hier?
niederländisch Ben jij / bent u hier voor de eerste keer?

deutsch Sehr gern! 
niederländisch Heel graag. 

deutsch Ja, bitte.
niederländisch Ja, graag. 

deutsch Nein, danke.
niederländisch Nee, bedankt.

deutsch Bitteschön! 
niederländisch Alstublieft!

deutsch Entschuldigung!
niederländisch Sorry!

deutsch Das tut mir so leid.
niederländisch Dat spijt me heel erg.

deutsch Viel Spaß!
niederländisch Veel plezier!

deutsch Sprichst du Englisch?
niederländisch Speek je Engels?

deutsch Sprichst du Deutsch?
niederländisch Spreek je Duits?

deutsch Wie heißt du?
niederländisch Hoe heet jij?

deutsch Wie heißen Sie?
niederländisch Hoe heet u?

deutsch Woher kommst du?
niederländisch Waar kom je vandaan?

deutsch Woher kommen Sie?
niederländisch Waar komt u vandaan?

Digitale Kommunikation

Der Niederländer ist im Internet zu Hause. Da verwundert es nicht, dass die sozialen Medien sehr intensiv genutzt werden.

Auch geht der Niederländer gern online Shoppen. Um den Datenschutz macht man sich vergleichsweise wenig Sorgen, wohingegen wir Deutschen schon sehr auf Sicherheit bedacht sind.

Der größte Anteil der schriftlichen Kommunikation findet heutzutage (wen wundert es) per Mail und nicht mehr per Brief statt. Diese Art der schriftlichen Kommunikation ist, wie auch das tägliche Leben, eher locker und wenig formell: Üblich sind ein informeller Ton, das Duzen (selbst wenn Sie den Gast noch nicht persönlichen kennengelernt haben) und das Weglassen von Titeln - übrigens auch in offiziellen Schreiben. Jedoch sollte bei der Adressierung eines Briefes der akademische Titel einer Person genannt werden, ebenso auf Visitenkarten.

Unser Tipp:

  • Stellen Sie sich auf den internetaffinen Niederländer ein. Bieten Sie daher kostenfreies WLAN, Information über digitale Medien sowie Online-Buchung sowie -Zahlung.