Umfrage
Kontakt
Start

Reiseanlässe

Zwei Drittel aller Reisen aus den Niederlanden sind urlaubsbedingte Kurztrips von 2 – 3 Tagen. Jede dritte Reise sind entweder Städte- und Eventreisen oder Urlaub in Feriengebieten – mit dem Wohnmobil – gefolgt von RundreisenPassend zu den Reiseanlässen hat die Metropolregion Hamburg dem Gast aus den Niederlanden einiges zu bieten. Auf den folgenden Seiten finden Sie Themen, die ihn ansprechen. Jetzt liegt es an Ihnen, diese Themen ansprechend für den Niederländer aufzuarbeiten und für sich zu nutzen.

Unser Tipp:
Arbeiten Sie bei der Vermarktung Ihrer Angebote für niederländische Gäste in jedem Fall mit Ihrer Landesmarketing-Organisation zusammen. Vielleicht wird Ihr Angebot Bestandteil einer Pressereise oder eine Fam-Trips für niederländische Reiseveranstalter. Sie können Ihr Angebot auch auf der Messe Vakantiebeurs in Utrecht präsentieren, einer Freizeit- und Touristikmesse für Endverbraucher und Fachbesucher. 

Aktivurlaub in der Natur- am liebsten mit dem Rad

Das Fahrrad ist in den Niederlanden ein nationales Kulturgut und aus dem Alltag nicht wegzudenken. Kein Wunder, dass Fahrradfahren auch im Urlaub eine zentrale Rolle spielt. Erkundungen in der Umgebung werden gerne mit dem Rad unternommen. Auch sonst ist der niederländische Gast eher aktiv unterwegs: Wandern und Reiten in der Lüneburger Heide, Stand-Up-Paddeln auf der Trave, Segeln und Kiten auf der Ostsee, sich austoben in einer der Indoor-Skihallen, Outdoor-Klettern im Kletterwald, die Achterbahn im Freizeitpark … oder er genießt den Besuch eines Erlebnisbades. 

Unser Tipp: 
Stellen Sie Ihrem Gast fremdsprachiges Informationsmaterial und Routenvorschläge zur Verfügung. Schon gewusst? – Die TMN bietet Gästen aus den Niederlanden einen niederländischen Radroutenplaner für Niedersachsen. Halten Sie Empfehlungen zu Einkehrmöglichkeiten in der Region bereit, die mindestens eine englische Version der Speisekarte anbieten, Qualität und regionaltypische Produkte sind für Ihre Gäste dabei besonders wichtig. 

Campingurlaub

Während europaweit circa sechs Prozent der jeweiligen Bevölkerungen gerne und regelmäßig campen, sind die Niederländer mit einer Quote von 20 Prozent mit Abstand Europameister. Allerdings auch mit zunehmenden Ansprüchen an Ausstattung und Service. Das Auto, mit dem mehr als zwei Drittel der Niederländer in den Deutschlandurlaub starten, gibt ihnen vor Ort die Flexibilität, auch kurzfristig Ausflüge in die Umgebung zu unternehmen. Halten Sie dazu Karten, Geheimtipps oder auch Apps bereit. 

Unser Tipp: 
Camping = Urlaub auf Sparflamme? Gerade in den letzten Jahren ist die Nachfrage nach „Glamping“ (glamouröses Camping) gestiegen. Wellness, Sportund Animationsprogramme - Ihre niederländischen Gäste sind jederzeit auf der Suche nach dem besonderen Campingerlebnis. 

Familienurlaub

Urlaub mit der Familie, auch mit den Großeltern, wird in den Niederlanden großgeschrieben. Gemeinsame Zeit, Aktivitäten und Erlebnisse stehen dann im Mittelpunkt des Familienurlaubs. Daher sollte Ihr Angebot alle Familienmitglieder ansprechen und Bedürfnisse abdecken. Besonders gefragt sind dabei natürlich Angebote für Kinder, denn diese nehmen in den Niederlanden eine wichtige Stellung ein. 

Unser Tipp:
Informieren Sie sich über die Schulferien und Feiertage in den Niederlanden informieren und richten Sie Ihr Angebot und Ihre Marketingmaßnahmen darauf aus. Wenn Sie es schaffen, sich einen Weg in die Herzen der kleinen niederländischen Gäste zu bahnen, dann werden auch die Eltern gern wiederkommen, um ihre Kinder glücklich zu machen. Gehen Sie diese Zielgruppe konkret an und machen Sie sie zu Wiederholungsbesuchern – oder sogar zu Stammgästen! 

So können Sie niederländische Familien begeistern: 

  • Achten Sie auf neben einander liegende Zimmer, wenn Familien bei Ihnen buchen. 
  • Stellen Sie Angebots-Pakete für niederländische Familien zusammen, beispielsweise einen Gutschein für das örtliche Schwimmbad bei Übernachtung einer niederländischen Familie in Ihrem Hotel. 
  • Bieten Sie für Ihre Freizeit- und Kultureinrichtungen vergünstigte Familientickets an. 
  • Bieten Sie spezielle Erlebnisse, wie etwa Kinderführungen, für die junge Zielgruppe an. 

Städtetourismus & Shopping

Städtereisen sind ein starker Reiseanlass für den Niederländer. Aus diesem Grunde belegt Hamburg Rang 3 der Übernachtungen in deutschen Städten. Aber es muss nicht immer nur die Groß- und Hansestadt Hamburg sein: Die Metropolregion Hamburg bietet eine große Anzahl von sehenswerten Städten: Auch Schwerin, Wismar, Lübeck, Lüneburg oder Eutin werden sicherlich viele Niederländer ansprechen. Bummeln in einer der vielen ansprechenden Innenstädte oder in einem verlockenden Shoppingcenter ist eine beliebte Freizeitaktivität.  Die Metropolregion Hamburg kann damit punkten, besonders da auch das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt. Haben Sie die Nähe der Niederlande zu Deutschland im Hinterkopf und vor allem die von den niederländischen Gästen favorisierte Anreise mit dem Auto. Der Niederländer wird seinen Urlaub hier gern mit Einkaufen verbinden. 

Unser Tipp: 
Kooperationen zwischen Einzelhandel und touristischen Anbietern erzeugt eine WIN-WIN-Situation für beide Seiten. Ansatzpunkte für Kooperationen gibt es viele: Verkostungen regionaler Spezialitäten oder Produktpräsentationen in Hotels oder Restaurants sowie Einkaufsführer oder als App in der digitalen Variante.